Webdav Anmeldungsdaten in Windows 10

Hallo,
kann mich besser in D ausdrücken.

Ich teste gerade die Desktop-App in Win10 mit 1&1 Ionos (also quasi Strato). Funktioniert ganz gut, aber es stört mcih folgendes:
Verbindung zu Ionos klappt, Vault anlegen und kopieren von Dateien auch. Beim Anzeigen des Vaults ordnet Cryptomator ein Laufwerk zu. Wenn ich den Vault schliesse bleiben aber die Verbindungscredentials (User,PW) für Ionos aber wohl in W10 erhalten:

"net use " auf der Kommandozeile zeigt mir auch eine “anonyme” (wohl sowas wie IPC$) Verbindung zu Ionos an.

Wie kann man die User/PW aus W10 löschhen? Unter der Windows-Anmeldeinformationsverwaltung\Webanmeldeinformationen ist jedenfalls nichts zu finden.

Grüße!

(2)

Cryptomator desktop speichert keine Verbindungsdaten zu deinem provider. Es verbindet sich auch nicht mit deinem provider. Dafür ist das Sync Tool des providers da. Das neue Laufwerk ist lediglich dein lokaler Tresor.

Ich benutze kein Sync-Tool von ionos und habe das Teil auch nicht installiert!
Ausserdem gebe ich die Adresse des Tresors als https://webdav.hidrive.ionos.com an!

Klar verbindet sich cryptomator per Webdav mit meiner Cloud!

ich denke hier liegt ein Missverständnis vor.
Wo gibst Du denn in den Tresor-Optionen diese Adresse ein?

Ich mache das so:

  • Tresor hinzufügen
    dann kommt Dialog mit “Neuen Tresor erstellen” und “Existierenden Tresor
    öffnen”
    Ich mache “Neuen Tresor…” und gebe im nächsten Dialog den Tresornamen ein.
    Danach kommt ein Dialog mit 2 RadioButtons “OneDrive” oder “Eigener Ort”. Ich mache “Eigener Ort”: mit Click auf “Durchsuchen” kann ich ein Verzeichnis auswählen: beim Dialogfeld “Ordner” gebe ich die WebDav-Adresse ein , z.B.:
    http s://webdav.hidrive.ionos.com/public

Hier kommt dann die User/PW Eingabe von Windows.

Danach gebe ich das Passwort für den Tresor ein und ich kann den Tresor entsperren. Danach kann man “Tresor anzeigen” und es kommt ein Windows-Explorer mit einer LW-Verbindung auf den Tresor.

Das Öffnen einess bestehenden Tresores läuft analog.

Deshalb ist es wohl ein Windows-“Problem”, dass User/PW gespeichert werden, Cryptomator speichert das nicht.

Korrekt. Beim Auswählen des Verzeichnisses öffnet sich ein Windows Explorer Fenster, d.h. dieser verbindet sich dann auch über WebDAV mit deinem Onlinespeicher. Letztlich erhält Cryptomator nur einen Pfad zurück und arbeitet auf diesem.

Die Fragen sind eben:

  • wie kann man die Zugangsdaten von Webdav-Ordnern in W10 löschen?
  • im Explorer werden im Navigationsbaum die Webdav-Ordner zwar angezeigt, man kann sie aber dort
    nicht löschen - per net use /delete klappt das auch nicht.

Hab mir schon die Finger wundgegoogelt…

© 2020 Skymatic GmbH • Privacy PolicyImpressum