Umbenennen des Tresornamens in Cryptomator ändert nicht automatisch den Verzeichnisnamen im Benutzerdefinierten Ort (Speicherort)

Ist es so gewollt, oder wäre eine automatische Angleichung des Namens nicht sinnvoll?

In meinem Fall wollte ich nur kurz den Pfad im Speicherort verkürzen.
Aus “Meine Daten” sollte “Daten” werden, sechs Zeichen weniger, da vom Cloudspeicher gemeldet wurde, dass die Pfade zu lang seien, optimiere ich hier gerade alle Stellen.

Die ist etwas umständlich, denn man muss dazu den Verzeichnisnamen im Speicherort selbst ändern und den Speicherort in Cryptomator neu zuweisen:
In Cryptomator

  • Tresor auswählen
  • “Speicherort des Tresors ändern …”
  • Im zuvor umbenannten Speicherort, die Datei mit dem Cryptomator Masterkey auswählen
  • Entsperren

Wäre gut, wenn das automatisch ginge, was meint Ihr?

Hi. Ich sehe hier 2 Herangehensweisen.

  1. der Ordner Name bleibt unverändert, sodass man die Möglichkeit hat den lokalen Namen des Tresors frei zu vergeben, ohne dabei den Speicherort zu verändern.
  2. Wie du es vorschlägst ändert der Tresorname den Tresor Ordner beziehungsweise beides ist immer identisch. Daraus würde sich jedoch das Problem ergeben, dass man dann auch alle sonstigen mit dem Tresor verbundenen Geräte (zum Beispiel Handys oder ein anderer PC) entsprechend neu konfigurieren müsste da diese ja den dort konfigurierten Ordner nicht mehr finden, denn er wurde ja umbenannt. Die Einstellungen eines Vaults wird local gespeichert und nicht synchronisiert.

Ich persönlich tendiere zu Version 1, da diese für weniger Verwirrung und bessere Anwendererfahrung sorgen dürfte.
Dazu gibt es auch ein GitHub Ticket für android, denn hier ist aktuell Version 2 implementiert. Desktop app und android app verhalten sich also derzeit nicht gleich in dieser Beziehung (was natürlich weniger gut ist)

Hallo Michael,

danke, dass du dich meiner Anregung angenommen hast.

Der Name des Speicherortes soll doch verkürzt werden, da würde Variante 1 nicht zutreffen. Das einzige was bei Variante 1 unverändert bleiben könnte ist der Name des Tresors, da zwingend der Pfad des Speicherortes gekürzt wird.

Variante 2 könnte so angepasst werden, dass die

  • Umbenennung automatisch auch an allen sonstigen mit dem Tresor verbundenen Geräte angepasst wird, ohne dass der Benutzer es nochmal bestätigen muss oder
  • es erscheint eine Meldung am jeweiligen Gerät, dass der Speicherort verändert wurde und angepasst werden muss, dies könnte man dann noch als Entscheidung “automatisch durchführen” oder “manuell neuen Pfad bestimmen” dem Benutzer überlassen.

Ja. Vor langer Zeit war es anderst, aber im Pull Request Feature/#1289 introduce vaultname by infeo · Pull Request #1318 · cryptomator/cryptomator · GitHub haben wir den Tresor- vom Speicherverzeichnisnamen getrennt, um bestimmte Konfigurationen zu unterstützen.

Das würde nur mit einem “Cryptomator Account” funktionieren, in dem deinen Tresore gespeichert sind. Wir haben uns aber bewusst gegen einen Account entschieden. Auch kommt eine Ordnerumbenennung nur selten vor, was dem ganzen auch eine niedrige Umsetzungsprio geben würde.

Bei deinem zweiten Punkt hätte ich folgendes anzumerken:
Dass ihr euch gegen ein Konto entschieden habt, spricht für Cryptomator!
Eventuell würde es auch gehen, wenn der jeweilige Cryptomator auf den anderen Geräten feststellt, dass der ursprüngliche Speicherort umbenannt wird, über die Cloud synchronisiert, da der Tresor in dem geänderten Pfad, den gesuchten Vault finden könnte, da er ja den ursprünglichen nicht mehr findet.

Bestimmt kommt eine Ordnerumbenennung eher selten vor, aber wenn, gerät man in ein etwas komplizierteres Änderungsverfahren.

Meine Absicht mit diesem Thema sollte nur eine Anregung darstellen, da ich etwas vor den Kopf gestossen war, dass die Änderung des Tresorsnamens nicht auch für den Speicherort mitgeändert wurde. Bin dankbar, dass meine Meldung berücksichtigt wurde.

© 2022 Skymatic GmbH • Privacy PolicyImpressum