Compilieren der integrations-api / maven artifact Versionen?

Ich habe zum ersten Mal einen PR für die integrations-api erstellt und bin dabei auf ein komisches Phänomen gestoßen.
Normalerweise nutze ich IntelliJ IDEA zum Entwickeln, also Repo clonen, über das eingebaute maven compilieren und installieren und dann laufen lassen.

Hier habe ich zum ersten Mal festgestellt, dass in der lauffähigen Version von Crypromator (Run > Cryptomator for Linux) andere libs gezogen werden als ich in den poms für kdewallet und integrations-linux angegeben habe.

Konkret hatte ich in der IDE kdewallet über maven installiert, die maven artifact Version von kdewallet in den pom von integrations-linux eingetragen, dies über maven installiert und dann die maven artifact Version von integrations-linux in den pom von Cryptomator eingetragen.

Wenn ich das dann starte, nutzt er eine andere Version von kdewallet!?

Auch wenn ich in den poms als maven artifact Versionen nur Versionen ohne den Zusatz -SNAPSHOT angebe, macht das in der IDE keinen Unterschied.

Die richtigen Versionen der libs ziehen und starten funktioniert bei mir nur über das CLI.

Am Ende gibt es evtl. zwei Probleme:

  1. das maven in der IDE funktioniert nicht
  2. maven artifact Versionen mit dem Zusatz -SNAPSHOT funktionieren weder in der IDE noch über das CLI

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Kubuntu 20.04
IntelliJ IDEA 2020.2

Versuch mal testhalber:

Option A:

  1. lösch alle Versionen aus ~/.m2/repository/org/cryptomator/integrations-linux
  2. mvn clean install in integrations-linux
  3. guck, ob die IDE jetzt den richtigen Build nutzt

Option B:

  1. Erhöh die Version von integrations-linux
  2. mvn clean install
  3. nutz die “neuere” Version in cryptomators pom.xml

Danke.
Nun treten keine Probleme mehr auf. Ich glaube, ich habe zwei Repos verwechselt und immer das falsche geclont :roll_eyes:

Sorry für die Umstände :hugs:

© 2020 Skymatic GmbH • Privacy PolicyImpressum